TimeWaverMED - Erfahrungen

Der TimeWaverMED wurde ursprünglich für die Ordination angeschafft, da mir während der ausführlichen Anamnese bei chronisch kranken Tieren immer wieder auffiel, dass häufig Tier und Besitzer sehr ähnliche Probleme haben. Mir war schon seit vielen Jahren klar, dass sich da etwas im Energiefeld abspielen muss, was wir schulmedizinisch nicht erklären können. Ich habe also gehofft, mithilfe des TimeWavers Informationen zu erhalten, die ich sonst nicht bekommen könnte. Gerade bei Tieren aus dem Tierschutz, bei denen dem Besitzer häufig wenig von der Vorgeschichte bekannt ist, schienen mir die Analysen auch sehr interessant.

So richtig spannend wurde die Arbeit mit dem TimeWaverMED für mich allerdings erst, als ich mehr und mehr Analysen bei Menschen durchführte. Zunächst waren es nur die Besitzer der Tiere, die die Ergebnisse bei ihren Tieren so interessant fanden, dass sie auch bei sich selbst eine Analyse durchführen lassen wollten. Mittlerweile kommen aber auch häufig Menschen, deren Tiere ich gar nicht kenne. Diese Arbeit mit Menschen ist für mich deshalb so wichtig, weil ich nur hier das Feedback bekomme, dass die Ergebnisse der Analysen tatsächlich zum jeweiligen Klienten passen. Häufig erlebe ich hier, dass für mich "irritierende" Einträge in der Analyse erscheinen, der Klient mit diesen Einträgen aber sehr wohl etwas anfangen kann, weil er sie mit früheren Erlebnissen erklären kann, von denen ich natürlich nichts weiß.

Viele Analyseergebnisse kommen aus dem Unterbewusstsein, bringen den Klienten damit zum Nachdenken und sind deshalb besonders interessant.
Mit dem TimeWaverMED wird anschließend eine individuelle Ergebnisliste gespeichert und ins Informationsfeld des Klienten im Laufe des folgenden Monats gesendet. Manchmal wird die Information auch auf Magnetkarten, Globuli oder andere Trägersubstanzen aufgeschwungen und mitgegeben.

Hier möchte ich einige Erfahrungssplitter wiedergeben, damit Sie sich ein Bild machen können, was der TimeWaverMED bewirken kann.

  • Einem Hund mit IBD (Inflammatory Bowel Disease - chronische Darmentzündung) geht es wesentlich besser als zuvor. Da er auch eine Darmsanierung und homöopathiesche Behandlung bekommt, setzen wir die TimeWaverMed-Balancierung vorübergehend aus, aber einen Monat später möchte die Besitzerin doch wieder eine Balancierung, weil es Grisu deutlich schlechter geht. Schon am Tag nach Beginn der neuen TimeWaverMED-Balancierung ist Grisu wieder lustig und aktiv. Die Darmsanierung läuft noch weiter.
  • Eine Dame, ist seit mehr als zwei Jahren arbeitslos und deshalb schon sehr deprimiert. Zwei Wochen nach Beginn der Balancierung mit dem TimeWaverMED hat sie einen neuen Job.
  • Einem Hund mit chronischen Magen-Darm-Beschwerden und regelmäßigen Bauchschmerzen geht es seit Balancierung mit dem TimeWaver deutlich besser.
  • Eine Dame mit jahrelangen Schlafproblemen fühlt sich stark überfordert, wenn Sie regelmäßig Ihre Enkel betreut. Nach Beginn der Balancierung schläft sie jede Nacht durch und kann ganz entspannt mit Ihren Enkeln spielen.
  • Eine Dame mit Gewichtsproblemen und starkem Verlangen nach süßen Dingen hat gleich nach Beginn der Balancierung keine Probleme auf Süßes zu verzichten und bereits mehrere Kilogramm verloren.
  • Eine Hündin mit einem Tumor der Milchleiste ist nach Balancierungsbeginn (mit gleichzeitiger homöopathischer Behandlung) viel vitaler. Die Größe des Tumors beträgt nach drei Monaten nur noch ein Viertel der ursprünglichen Ausmaße.
  • Eine Katze mit einem bösartigen Tumor der Milchleiste mit bereits bestehenden Lungenmetastasen zeigt seit Monaten (derzeit 5 Monate Beobachtungszeitraum) keine Verschlechterung und kein weiteres Tumorwachstum.
  • Eine ältere Dame mit unterschiedlichen körperlichen Problemen ist erstaunt, weil der TimeWaverMED Schmerzen in der rechten Brust anzeigt, von denen sie gar nicht berichtet hatte, die aber schon seit längerer Zeit bestehen. Nach Balancierungsbeginn verschwinden die Schmerzen und das allgemeine Wohlbefinden ist deutlich besser.
  • Ein junger Mann leidet seit vielen Jahren an fast dauernden Kopfschmerzen. Er ist Student, kann aber häufig einfach nicht lernen, weil ihn die Schmerzen so beschäftigen, dass er sich nicht konzentrieren kann. Da er fast täglich Schmerzmittel nimmt, leidet auch sein Magen mittlerweile schwer. Nach Balancierungsbeginn sind die Kopfschmerzen für 3 Wochen fast völlig verschwunden und dann wesentlich seltener und weniger stark. Nach dem zweiten Monat berichtet er, dass er nur einmal Kopfschmerzen hatte, nachdem er etwas Alkoholisches getrunken hatte. Es geht ihm sehr gut, auch der Magen ist wieder beschwerdefrei.
  • Ein Mann mit Asthma hat seit Balancierungsbeginn keine Anfälle mehr. Früher musste er jede Nacht mehrmals einen Asthmaspray benutzen um ausreichend Luft zu bekommen. Nach 3 Monaten balancierung mit dem TimeWaverMED wird der Spay nur noch einmal pro Monat gebraucht.

TimeWaverMED in der Praxis: Sie können Termine für sich oder Ihr Tier über unseren Online-Kalender buchen. Anschließend erhalten Sie weitere Informationen und einen Fragebogen, den Sie uns, gemeinsam mit einer DNA-Probe, vor dem Termin retournieren (bei Fernterminen) oder zum Termin mitbringen.

Je nach Fragestellung sind im Durchschnitt 3-5 Termine in monatlichem Abstand nötig. Wir erstellen nach dem Ersttermin gerne einen Kostenvoranschlag über die gesamte Behandlungsdauer. Preisangaben finden Sie auch auf unserer Honorar-Seite.

Hinweis: Wir sind zur Durchführung von TimeWaverMED-Analysen und Balancierungen bei Menschen und Tier durch die Anmeldung des Energetiker-Gewerbes berechtigt.

Wissenschaft und Schulmedizin erkennen die Existenz von Informationsfeldern, deren medizinische und sonstige Bedeutung und die TimeWaver-Systeme mit deren Anwendungen aufgrund fehlender wissenschaftlicher Nachweise im Sinne der Schulmedizin nicht an.

Tierarztpraxis Kitzweger

Klassische Homöopathie

Krautfeldgasse 16
2325 Himberg-Velm

Terminvereinbarung: +43 664 5427877

Anfahrt

Folgen Sie uns auf Facebook